. .

Berufskraftfahrerqualifikation

Weiterbildung gewerblicher Kraftfahrer nach BKrFQG

Grundlage:
Auf Grund der EG-Richtlinie 2003/59/EG wurde am 1. Oktober 2006 das BKrFQG (Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz) mit der zugehörigen Verordnung in Kraft gesetzt. Diese sieht u.a. eine Schulung zum Erwerb einer Bescheinigung über die Weiterbildung für Fahrerinnen und Fahrer bestimmter Kraftfahrzeuge vor.
Zielgruppe:
Fahrer und Fahrerinnen im gewerblichen
Personenverkehr (ab 10. September 2008)
mit Kraftfahrzeuge der Fahrerlaubnisklassen D1, D1E, D, DE
und
Güterverkehr (ab 10. September 2009)
mit Kraftfahrzeuge der Fahrerlaubnisklassen C1, C1E, C und CE
Inhalte:

Innerhalb eines 5-Jahres-Zeitraumes muss dieser Personenkreis jährlich
7 Stundenmodule regelmäßige Weiterbildungsschulung ohne Abschlussprüfung nachweisen.

Modulinhalte

Modul Güterverkehr
Modul 1 Wirtschaftliches Fahren
1.1 Kraftstrang
1.2 Sicherheitsausstattung
1.3 Kraftstoffverbrauch
Modul 2 Ladungssicherung
1.4 Verkehrssicherheit durch Ladungssicherung
Modul 3 Sozialvorschriften & Digitale Kontrollgeräte
2.1 Sozialrechtliche Vorschriften
3.1 Bewusstseinsbildung
3.2 Kriminalität uns Schleusung illegaler Einwanderer
Modul 4 Güterkraftverkehr
2.2 Vorschriften für den Güterkraftverkehr
3.5 Verhalten bei Notfällen
Modul 5

Image & Gesundheit
3.3 Vorbeugender Gesundheitsschutz
3.4 Körperliche, Geistige Verfassung
3.6 Positive öffentliche Darstellung und Ansehen des Unternehmens
3.7 Wirtschaftliches Umfeld des Güterkraftverkehrs und Marktordnung

beschleunigte Grundqualifikation

- Dauer 140 Stunden
- IHK-Prüfung

auf Anfrage


Anmeldeformulare für Schulungen und Lehrgänge finden Sie hier:

Formulare

Bildergalerien von allen Abschlussklassen kann man sich hier ansehen:

Galerien